Engagement

Aufruf zur Bewerbung um den Preis „Rolle vorwärts“ 2021

Bewerbungsfrist endet am 15. Mai 2021 / Preis wird seit 2015 vergeben / SVWL-Präsidentin: „Heimat ist Gestaltungsauftrag“

Bis zum 15. Mai 2021 sind Heimatakteure in Westfalen aufgerufen, sich mit Vorhaben, die als Impulsgeber für engagierte Heimat- und Nachwuchsarbeit dienen, um den „Rolle vorwärts – der Preis des Westfälischen Heimatbundes für frische Ideen“ zu bewerben. Preiswürdig sind Projekte, die innovativ, nachhaltig und auf die Zukunft ausgerichtet Modell für andere Vereine sein können. In der Kategorie Nachwuchs sollen vorbildhafte Kampagnen von und mit Kindern eingereicht werden. Das Preisgeld für die beiden Auszeichnungen beträgt jeweils 4.000 Euro und wird von den Sparkassen in Westfalen-Lippe und der Kulturstiftung der Westfälischen Provinzial Versicherung gestiftet. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt im Rahmen des Westfalentags des Westfälischen Heimatbundes.

„Die Sparkassen in Westfalen-Lippe drücken ihre Verbundenheit mit ihrer Heimat über ihren Einsatz für das Gemeinwohl aus. Sie unterstützen  eine Vielzahl an Vorhaben in den Bereichen Jugend und Soziales, Kultur, Sport, Umweltschutz und Denkmalpflege. Heimat wird vor Ort gemacht und gelebt. Die Sparkassen und der Westfälische Heimatbund sind somit ideale Partner“, so  Prof. Dr. Liane Buchholz, Präsidentin des Sparkassenverbandes Westfalen-Lippe und Mitglied im Kuratorium des Westfälischen Heimatbundes. „Heimat stiftet Identität. Durch Bürgerschaftliches Engagement wird das Umfeld lebendig gestaltet und schafft gesellschaftlichen Zusammenhalt – das machen wir – im engen Schulterschluss mit den Akteuren vor Ort.“

Rund 130.000 ehrenamtliche Akteure in den 570 Heimat- und Bürgervereinen in Westfalen machen sich täglich für den Erhalt, Vermittlung und Entwicklung von Kultur, Brauchtum und Natur stark.

Zum vierten Mal vergibt das Kuratorium des Westfälischen Heimatbundes den Preis „Rolle vorwärts“, der herausragendes Engagement für die Heimat würdigt. Erstmals wurde der Preis anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Westfälischen Heimatbundes 2015 vergeben. Die Auszeichnung erfolgt in einem zweijährigen Rhythmus.

Empfänger der Bewerbungen ist die Geschäftsstelle des Westfälischen Heimatbundes in Münster. Ergänzende Details zur Bewerbung entnehmen Sie dem Folder (Download).

Bei Rückfragen
Dr. Silke Eilers, Geschäftsführerin Westfälischer Heimatbund

Tel 0251 203810 12
E-Mail silke.eilers@whb.nrw