Netzwerk Musik im Kita-Alltag NRW

Landesweite Vernetzung zum Ausbau musikalischer Kita-Arbeit

Es gibt zahlreiche frühpädagogische Musikprojekte in NRW, aber bisher keines, welches sich zum Ziel gesetzt hat, vorhandenes Potenzial zu bündeln, zu erweitern und zu vernetzen. Hier setzt das „Netzwerk Musik im Kita-Alltag NRW“ an. Den Rahmen für die musikalische Arbeit des Netzwerks bietet die „Neusser Erklärung“, die in sechs Punkten zusammenfasst, wie Musik im Kita-Alltag verankert werden soll:

  • Experimentierfreude und Wertschätzung des eigenen Musikerlebens der Kinder
  • Partizipative Bildungsprozesse
  • Kooperationen auf Augenhöhe
  • Verankerung von Musik im pädagogischen Konzept der Kita
  • Anknüpfung an vorhandene Ressourcen und Strukturen
  • Fort- und Weiterbildung der an den pädagogischen Prozessen Beteiligten

Dabei gibt es kein Patentrezept für den Einsatz von Musik im Kita-Alltag. Vielmehr sorgen ein stetiger Austausch, Beratungen sowie Fortbildungen mit verschiedenen Schwerpunkten dafür, dass jede Einrichtung ihr eigenes Konzept im Rahmen der eigenen Möglichkeiten und Ressourcen entwickelt. Aus dem Grund hat das Netzwerk „Musik im Kita-Alltag NRW“ verschiedene Formate entwickelt, um pädagogischen Fachkräften Impulse für das gemeinsame Musizieren an die Hand zu geben und den Austausch zu stärken.

Weitere Infos

Am 8. Dezember 2017 hat die erste landesweite Tagung des Netzwerks im Horion-Haus in Köln stattgefunden. Alle Infos zur Auftakt-Tagung finden Sie hier...

Aktuelles | Engagement

Bis 2019 fördern der Sparkassenverband Westfalen-Lippe und der Rheinische Sparkassen- und Giroverband das Netzwerk, das durch den Landesmusikrat NRW, der Landesmusikakademie NRW, der Bertelsmann Stiftung und der Peter Gläsel Stiftung ins Leben gerufen wurde.

www.kita-musik-netzwerk.nrw