08.05.2018

Becher-Ausstellung zum Ende der Kohleförderung

Sparkassen fördern Fotografie-Ausstellung „Bernd und Hilla Becher. Bergwerke“ im Museum Quadrat Bottrop (4. Mai bis 16. September 2018)

von links: Dr. Joachim Schmalzl, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des DSGV, Bernd Tischler, Oberbürgermeister der Stadt Bottrop, Thomas Schmidt, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Bottrop, Dr. Heinz Liesbrock, Direktor des Josef-Albers-Museum-Quadrat Bottrop, Dr. Heike Kramer, Direktorin und Abteilungsleiterin Gesellschaftliches Engagement beim DSGV, Gabriele Conrath-Scholl, Leiterin der Photographischen Sammlung der SK Stiftung der Sparkasse KölnBonn, Chris Durham, Max Becher, Sohn von Bernd und Hilla Becher. (Foto: © Josef-Albers-Museum-Quadrat Bottrop)

Münster (7. Mai 2018). Das Josef-Albers-Museum in Bottrop zeigt noch bis zum 16. September 2018 Werke des renommierten Fotografenehepaars Bernd und Hilla Becher zur Industriearchitektur: Zechen, Fördertürme, Hochöfen und Gasometer – über 300 Exemplare aus der "Photographischen Sammlung" der "SK Stiftung Kultur" der Sparkasse Köln-Bonn. Der Sparkassenverband Westfalen-Lippe und der Sparkassen-Kulturfonds des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes e. V. (DSGV) sind Förderer der Fotografie-Ausstellung. Seit dem Jahr 2000 ist die Sparkassen-Finanzgruppe eine der bedeutendsten Förderinnen von Fotografie-Sammlungen in Deutschland.

Anlass der Ausstellung ist das bevorstehende Ende der Kohleförderung in Deutschland. Mit der Schließung der Bottroper Zeche Prosper Haniel Ende des Jahres kommt die 250-jährige Geschichte des Kohlebergbaus in Deutschland an ihr Ende. "Bernd und Hilla Becher haben ein Zeichen gegen das Vergessen gesetzt. Ihre Aufnahmen führen uns vor Augen, dass Industriebauten viel mehr als bloße Funktionalität verkörpern", so Dr. Joachim Schmalzl, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des DSGV am 3. Mai 2018 bei der Eröffnung in Bottrop. "Sie sind Wahrzeichen der Industrialisierung."

Neben ihm und weiteren Gästen waren auch Thomas Schmidt, Vorsitzender des Vorstands der Sparkasse Bottrop, Bernd Tischler, Oberbürgermeister der Stadt Bottrop, Dr. Heinz Liesbrock, Direktor des Josef-Albers-Museum, Dr. Heike Kramer, Direktorin und Abteilungsleiterin Gesellschaftliches Engagement beim DSGV, Max Becher, Sohn der Eheleute Becher, Gabriele Conrath-Scholl, Leiterin der Photographischen Sammlung der "SK Stiftung Kultur" der Sparkasse Köln-Bonn, und Chris Durham, ehemaliger Assistent der Künstler, vertreten.

Bernd und Hilla Becher gehören zu den wichtigsten und einflussreichsten Fotografen des 20. Jahrhunderts. Anfang der 60er Jahre haben sie begonnen, Bergwerks- und Hüttenanlagen zu fotografieren. Viele der Anlagen sind schon lange abgerissen. Die Fotografien der Eheleute sind Ergebnis von 30 bis 40 Jahren Arbeit.

 

 

© Bernd  und  Hilla Becher, Fördertürme, D, B, F, 1963 –1982 © Estate Bernd & Hilla  Becher,  vertreten  durch  Max  Becher, courtesy Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur – Bernd und Hilla Becher Archiv, Köln, 2018

Fotodownload: hier


Der Sparkassenverband Westfalen-Lippe

So erreichen Sie uns

Regina-Protmann-Straße 1

48159 Münster

Telefon 0251 2104-0
Telefax 0251 2104-209
E-Mail info(at)svwl.eu
Webseite www.svwl.eu