22.01.2018

Bundesbank-Vorstand besucht Sparkassenverband Westfalen-Lippe

Verbandspräsidentin Prof. Buchholz empfängt Carl-Ludwig Thiele in Münster / Austausch über Innovationen im Zahlungsverkehr

Münster (22. Januar 2018). Finanzpolitische Themen und Neuerungen im Zahlungsverkehr standen heute im Mittelpunkt des Besuchs von Bundesbank-Vorstand Carl-Ludwig Thiele beim Sparkassenverband Westfalen-Lippe. Professorin Liane Buchholz, seit dem 1. April 2017 Präsidentin des Sparkassenverbandes Westfalen-Lippe, sprach mit dem Vorstandsmitglied der Bundesbank unter anderem über Innovationen im Zahlungsverkehr – zum Beispiel über das neue System für Echtzeit-Überweisungen "Instant Payments".

Die Einführung eines europäischen Echtzeit-Überweisungsverfahrens ist nach der SEPA-Einführung ein bedeutender Schritt zur Modernisierung des europäischen Zahlungsverkehrs. Ziel ist, den Zahlungsverkehr so schnell wie eine E-Mail zu machen und Zahlungen innerhalb von Sekunden abzuwickeln. "Instant Payments bieten viele neue Möglichkeiten: Von Zahlungen zwischen Privatpersonen bis zur Nutzung im eCommerce und an der Ladenkasse. Instant Payments könnten zum neuen Standard für Zahlungen im Zeitalter der Digitalisierung werden", erklärte Thiele. "Um ein europaweites Angebot sicherzustellen, bietet auch das Eurosystem mit TIPS (Target Instant Payment Settlement) ab November 2018 einen Abwicklungsservice für die Kreditwirtschaft an."

Instant Payments werden für Verbraucher praktische Erleichterungen im Zahlungsalltag mit sich bringen: Sei es, weil Überweisungen binnen maximal zehn Sekunden erledigt sind, oder weil künftig Zug-um-Zug-Geschäfte (Beispiel Gebrauchtwagenkauf) einfacher abzuwickeln sein werden. Instant Payments soll für Zahlungen bis 15.000 Euro möglich sein.

"Die Sparkassen werden bei Instant Payments eine Vorreiterrolle einnehmen und zum Start dabei sein", betonte Professorin Liane Buchholz. Die deutschen Sparkassen seien mit 50 Millionen Kunden schon aufgrund ihrer Größe der natürliche Innovationstreiber. Monatlich eine Milliarde Zugriffe auf die Internet-Filiale der Sparkassen belegten dies eindrucksvoll. "Innovationen erhalten eine enorm große Wahrnehmung, wenn Sparkassen sie vorantreiben – denn schließlich greifen Millionen Kunden darauf zu", so Buchholz. "Darum sind Sparkassen und digitales Banking natürliche Partner".

Bei Rückfragen:
Andreas Löbbe
Tel.:   0251 2104-609
             0171 6208588
E-Mail: presse@svwl.eu

 


Der Sparkassenverband Westfalen-Lippe

So erreichen Sie uns

Regina-Protmann-Straße 1

48159 Münster

Telefon 0251 2104-0
Telefax 0251 2104-209
E-Mail info(at)svwl.eu
Webseite www.svwl.eu