26.06.2017

Preise des Westfälischen Heimatbundes gehen nach Arnsberg und Rahden

Auszeichnung für Arnsberger Heimatbund und Plattdeutsches Theater "Puppen up Platt" des Heimatvereins Varl-Varlheide

(v. l. n. r.) Matthias Löb, Direktor Landschaftsverband Westfalen-Lippe und Vorsitzender des Vorstands des Westfälischen Heimatbundes, Vertreter/in des Arnsberger Heimatbundes, Thomas Tenkamp, Geschäftsführer der Kulturstiftung der Westfälischen Provinzial Versicherung, Ernst-Michael Sittig, Mitglied des Vorstands der Sparkasse Arnsberg-Sundern

(v. l. n. r.) Matthias Löb, Direktor Landschaftsverband Westfalen-Lippe und Vorsitzender des Vorstands des Westfälischen Heimatbundes, Vertreter/innen des Heimatvereins Varl-Varlheide e. V., Prof. Dr. Liane Buchholz, Präsidentin des Sparkassenverbandes Westfalen-Lippe (Bildmitte, hinten), Hartmut Jork, Vorsitzender des Vorstands der Stadtsparkasse Rahden (Fotograf: Fabian Witting)

Bad Lippspringe / Münster (26. Juni 2017). In der Kategorie "Innovation" siegte der Arnsberger Heimatbund mit seinem kulturhistorischen Wanderweg im Arnsberger Wald. Der Heimatverein Varl-Varlheide aus Rahden setzte sich in der Kategorie "Nachwuchs in der Heimatpflege" mit einem plattdeutschen Puppentheater durch. Samstagvormittag nahmen beide Gewinner des Innovationspreises des Westfälischen Heimatbundes ihre Auszeichnungen im Kongresshaus in Bad Lippspringe entgegen.

Der Arnsberger Heimatbund gewann mit dem Erlebniswanderweg in der Kategorie"Innovation". 2011 hat der Heimatbund einen rund 12 Kilometer langen Wanderweg entwickelt. An 41 Stationen erfahren Jung und Alt mehr über den kulturhistorischen Weg im Arnsberger Wald. Digitales Unterrichtsmaterial ermöglicht Schulen, den Weg in ihre Unterrichtsplanung einzubauen. Derzeit plant der Heimatbund, den Erlebniswanderweg weiter auszubauen und sein Angebot unter anderem um eine Audioführung für sehbehinderte Menschen zu ergänzen. Der Jury gefiel die nachhaltige Einbindung in die Familie und den Schulunterricht. Die Entscheidung für den Wanderweg fiel einstimmig.

In der Kategorie "Nachwuchs in der Heimatpflege" überzeugte die Gruppe "Puppen up Platt", ein plattdeutsches Puppentheater für Kinder und Jugendliche des Heimatvereins Varl-Varlheide. Die Theatergruppe existiert seit 15 Jahren. Mit seinen modernen Theaterstücken unterstützt die Gruppe insbesondere das Erlernen der Plattdeutschen Sprache bei Kindern und Jugendlichen. Auch hier haben sich die Jurymitglieder einstimmig für die Auszeichnung der Gruppe "Puppen up Platt" entschieden.

"Seit über 200 Jahren setzen sich die Sparkassen in Westfalen-Lippe für die Menschen ein, indem sie ihre Kunden bei der Vermögensbildung unterstützen, dem Mittelstand zu Wachstum verhelfen und einen Teil ihres wirtschaftlichen Erfolgs in die Region zurückgeben", so Prof. Dr. Liane Buchholz, Präsidentin des Sparkassenverbands Westfalen-Lippe. "Sparkassen  verhelfen der Region zu Wachstum und Wohlstand. Damit machen sie die Region lebenswert, erlebbar und zu einer Heimat, in der sich die Menschen wohlfühlen." Der Westfälische Heimatbund, der sich besonders den Erhalt von Kultur, Traditionen, Sprache und Bauwerken auf die Fahnen geschrieben habe, und Sparkassen seien darum ideale Partner. "Heimat fördern, Identität schärfen – das machen wir Hand in Hand", so Prof. Dr. Buchholz.

Der Innovationspreis des Westfälischen Heimatbundes wird in einem zweijährigen Rhythmus vergeben. Die Sparkassen in Westfalen-Lippe und die Kulturstiftung der Westfälischen Provinzial Versicherung sind Träger der beiden Preiskategorien (je 4.000 Euro). Erstmals wurde der Preis 2015 anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Westfälischen Heimatbundes vergeben.

Der Westfälische Heimatbund ist der Dachverband für 550 Heimatvereine und 650 ehrenamtliche Kreis-, Stadt- und Ortsheimatpfleger in Westfalen. Damit vertritt und unterstützt er etwa 130.000 Menschen in Westfalen, die sich ehrenamtlich für die Heimatpflege einsetzen. Er wurde 1915 für das Gebiet der damaligen Provinz Westfalen gegründet. Heute umfasst sein Tätigkeitsbereich den Landesteil Westfalen von Nordrhein-Westfalen.

Bei Rückfragen:
Janine Ahrendt
Tel.: 0251 2104-114
E-Mail: presse@svwl.eu


Der Sparkassenverband Westfalen-Lippe

So erreichen Sie uns

Anfahrtsskizze

Regina-Protmann-Straße 1

48159 Münster

Telefon 0251 2104-0
Telefax 0251 2104-209
E-Mail info(at)svwl.eu
Webseite www.svwl.eu