08.05.2018

Kunde der Zukunft nutzt Filiale und digitale Wege

Münsteraner Bankentage: SVWL-Vizepräsident bei Podiumsdiskussion

(Fotograf David zu Höne)

Münster (7. Mai 2018). Bankgeschäft auf allen Kanälen – Jürgen Wannhoff, Vizepräsident des Sparkassenverbandes Westfalen-Lippe (SVWL), geht davon aus, dass Kunden auch in Zukunft sowohl Filialen als auch digitale Leistungen abrufen werden. Mit Blick auf die Zukunft der Sparkassen sagte er am Donnerstag im Rahmen der Münsteraner Bankentage an der Universität Münster: "Unsere Kunden wollen keine reine Onlinebank. 60 % unserer Kunden wollen auch 2025 eine Sparkasse, die über alle Kanäle präsent ist – digital und stationär."

"The new normal of Banking" lautete das Motto der achten Auflage der Münsteraner Bankentage am 3. und 4. Mai. Rund 200 Teilnehmer kamen zu der Veranstaltung des Finance-Center Münster an der Westfälischen Wilhelms-Universität unter der Leitung von Prof. Dr. Andreas Pfingsten.

Im Rahmen einer Podiumsdiskussion erörterten Jürgen Wannhoff, Vizepräsident des SVWL und stellvertretender Vorsitzender des Verwaltungsrates der Fördergesellschaft der Bankwirtschaftlichen Forschungsstelle an der Universität Münster, Siegfried Mehring, Mitglied des Vorstands des Genossenschaftsverbandes – Verband der Regionen, und Steffen Pörner, Geschäftsführer des Bankenverbandes Nordrhein-Westfalen, aktuelle Herausforderungen der Sparkassen und Banken. Wannhoff stellte in der Diskussion klar: "Die Sparkassen werden ihr Filialnetz auf das geänderte Kundenverhalten ausrichten. Mit Sicherheit werden sie langfristig in der Fläche präsent sein."

Die Münsteraner Bankentage waren hochrangig besetzt: Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft gaben Einblick in aktuelle Finanz-Themen, darunter Dr. Andreas Dombret, bis Ende April Mitglied im Vorstand der Deutschen Bundesbank, und Adam Farkas, Exekutivdirektor der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde.

Im Finance-Center Münster an der Westfälischen Wilhelms-Universität werden finanzmarktnahe Forschung und Lehre der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät gebündelt. Inhaltliche Schwerpunkte sind die Berücksichtigung verhaltenswissenschaftlicher Aspekte im Sinne der Behavioral Finance, Analyse der Absicherung und Bewertung von Derivaten unter Modellrisiko, Untersuchung optimaler Portfoliostrategien und Analyse praxisrelevanter Fragestellungen aus dem Bereich Banking and Finance.

 

von links nach rechts: Steffen Pörner (Geschäftsführer Bankenverband Nordrhein-Westfalen e. V., Düsseldorf), WP/StB Siegfried Mehring (Mitglied des Vorstands Genossenschaftsverband - Verband der Regionen e. V., Neu-Isenburg), Prof. Dr. Andreas Pfingsten (Direktor Institut für Kreditwesen, Münster), Jürgen Wannhoff (Vizepräsident, Mitglied des Vorstands Sparkassenverband Westfalen-Lippe, Münster), Fotograf: David zu Höne.

Fotodownload: hier


Der Sparkassenverband Westfalen-Lippe

So erreichen Sie uns

Regina-Protmann-Straße 1

48159 Münster

Telefon 0251 2104-0
Telefax 0251 2104-209
E-Mail info(at)svwl.eu
Webseite www.svwl.eu