15.11.2017

Sparkassen nehmen bei digitalen Innovationen weiter Fahrt auf

Verwaltungsrat des Sparkassenverbandes Westfalen-Lippe informiert sich beim Sparkassen Innovation Hub / Ideenschmiede für digitale Zukunft

Pressefoto (von links): Franz-Theo Brockhoff, Professorin Dr. Liane Buchholz, Sven-Georg Adenauer, Bernd Wittkamp

Hamburg (15. November 2017). Der Verwaltungsrat des Sparkassenverbandes Westfalen-Lippe besuchte am Dienstag die zentrale Anlaufstelle der Sparkassenorganisation für FinTechs – den Sparkassen Innovation Hub in Hamburg (kurz S-Hub). Der S-Hub, der seine Tätigkeit am 1. Januar 2017 aufgenommen hat, sichtet und entwickelt innovative digitale Lösungen für die Sparkassen und ihre Kunden und ist bei der Finanz-Informatik-Tochter Star Finanz angesiedelt, die unter anderem die Sparkassen App – mit über fünf Millionen aktiven Nutzern die erfolgreichste Banking-App in Deutschland – entwickelt hat. 

"Als Marktführer nehmen die Sparkassen beim Thema Digitalisierung eine Vorreiterrolle ein. Unsere Kunden sind digital und erwarten von uns innovative, anwenderfreundliche und sichere Lösungen für die täglichen Bankgeschäfte", erklärt die Präsidentin des Sparkassenverbandes Westfalen-Lippe, Prof. Dr. Liane Buchholz. "Der S-Hub bildet die Schnittstelle für die Zusammenarbeit mit den Fintechs und ermöglicht eine schnelle und effiziente Entwicklung von digitalen Angeboten für unsere Kunden."

Gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Verwaltungsrates des Sparkassenverbandes Westfalen-Lippe, Landrat Dr. h.c. Sven-Georg Adenauer, und den 19 Mitgliedern des Gremiums, hatte Prof. Buchholz die Gelegenheit, einen Blick in die digitale Werkstatt der Sparkassen zu werfen. Der Vorsitzende der Geschäftsführung der Finanz Informatik, Franz-Theo Brockhoff und der Vorsitzende der Geschäftsführung der Star Finanz GmbH, Bernd Wittkamp, informierten die Besucher in  ihren Vorträgen über die neuesten Trends und Entwicklungen.

Für die 25 Mitarbeiter des S-Hub stehen bei der Zusammenarbeit mit FinTechs Lösungen für das Privatkundengeschäft der Sparkassen und den digitalen Zahlungsverkehr im Mittelpunkt. Das aktuelle Projekt zur Entwicklung eines digitalen Vertragsmanagement für das Privatgirokonto ist ein Beispiel für die Arbeit des S-Hub. Neben einer besseren Übersichtlichkeit von Verträgen soll die Funktion weitere Mehrwerte für die Kunden bringen: Eine Unterstützung bei der Kündigung von Verträgen, das Aufzeigen von Versorgungslücken oder Handlungsempfehlungen bei bestimmten Lebensereignissen wie Umzug. Hinter diesem Angebot mit dem Namen "Aboalarm" steht das Team "Fintracer", das 2016 den Sparkassen-Hackathon gewann und seit Anfang 2017 mit dem S-Hub zusammenarbeitet.

Weitere Projekte, an denen der S-Hub aktuell arbeitet, sind unter anderem die Konzeption eines sicheren zu Hauses für digitale Werte, eine spezielle Banking-App für Kinder und Anwendungen für den kommenden Identitätsdienst "Yes" der Sparkassenorganisation. 


Bei Rückfragen:
Andreas Löbbe
Tel.:   0251 2104-609
             0171 6208588
E-Mail: presse(at)svwl.eu

 

 


Der Sparkassenverband Westfalen-Lippe

So erreichen Sie uns

Anfahrtsskizze

Regina-Protmann-Straße 1

48159 Münster

Telefon 0251 2104-0
Telefax 0251 2104-209
E-Mail info(at)svwl.eu
Webseite www.svwl.eu