03.10.2017

Sparkassen und "Kwitt" feiern mit Tausenden den Münsterland Giro

Sam Bennett gewinnt Profi-Rennen

Phil Bauhaus/Team Sunweb, "Kwitt-Bote", Sam Bennett/Bora-Hansgrohe, André Greipel/Lotto-Soudal (von links nach rechts)

4.454 Jedermann-Fahrer und 165 Profis waren am 3. Oktober bei der zwölften Auflage des Sparkassen Münsterland Giros am Start. In einer Zeit von 4:35:27 sicherte sich Sam Bennett (Bora-Hansgrohe) den Sieg in der Profiwertung. Sam Bennett setzte sich im Fotofinish vor Phil Bauhaus (Team Sunweb) und André Greipel (Lotto-Soudal) durch. Der Sparkassen Münsterland Giro ist das drittgrößte Radrennen Deutschlands.

Nach einer kräftezehrenden Distanz über 200 Kilometer durch das Münsterland begrüßten mehrere tausend Zuschauer die internationale Radsport Elite in Münster an der Schlussrunde entlang des Prinzipalmarktes und am Schlossplatz. Nicht ganz so weit hatten es die Teilnehmer der "Jedermänner"-Wertung, die über 65, 95 oder 125 Kilometer auf die Strecke gegangen waren.

Seit der ersten Auflage im Jahr 2005 sind die Sparkassen in Westfalen-Lippe Namensgeber und Hauptsponsor des hochklassigen Radsport-Ereignisses. Sie präsentierten sich mit Information und Unterhaltung an der Strecke und im Messebereich auf dem Schlossplatz. Kernthema in diesem Jahr: "Kwitt" – die Geldsendefunktion der Sparkassen-App. Der Kwitt-Bote aus der aktuellen Sparkassenkampagne ließ es sich nicht nehmen, den Siegern des Profirennens die Glückwünsche des Hauptsponsors zu überbringen (Foto).

Während des Tages hatten auch viele Messebesucher die Gelegenheit genutzt, sich mit dem berühmt gewordenen Werbeträger ablichten zu lassen oder am Kwitt-Gewinnspiel teilzunehmen.

Näheres zu "Kwitt" unter: www.kwitt-app.sparkasse.de


Der Sparkassenverband Westfalen-Lippe

So erreichen Sie uns

Anfahrtsskizze

Regina-Protmann-Straße 1

48159 Münster

Telefon 0251 2104-0
Telefax 0251 2104-209
E-Mail info(at)svwl.eu
Webseite www.svwl.eu