Geschäftsbericht

Schlaglichter 2017

„Gute Geschäftsergebnisse in einem schwierigen Zinsumfeld“

Die westfälisch-lippischen Sparkassen erfüllen ihren öffentlichen Auftrag auf belastbarem Fundament. Dabei setzen sie auf Erfolg aus eigener Kraft: Im Geschäftsjahr 2017 kletterte die Bilanzsumme erstmals über 130 Milliarden Euro, die Kreditbestände der Unternehmen stiegen um nahezu fünf Prozent. Mehr als eine halbe Milliarde Euro gaben die Institute durch Steuern, Spenden, Sponsoring und Ausschüttungen in die Region zurück.

Bei Innovationen und digitalen Angeboten hat sich das Tempo spürbar beschleunigt. Mit Kwitt beispielsweise haben die Sparkassen in kürzester Zeit einen modernen P2P-Dienst aus der Taufe gehoben, der inzwischen Marktführer ist und gezielt weiter ausgebaut wird. Auch in diesem Jahr bieten die Sparkassen in Westfalen-Lippe ihren Kunden eine ganze Serie neuer Services an, die ihnen das Leben erleichtern.

Den SVWL-Geschäftsbericht 2017 gibt es jetzt auch in digitaler Form. Einfach mal reinschauen...

geschaeftsbericht.svwl.eu

Geschäftsbericht 2017 (PDF)