Engagement

Virtuelles Format ersetzt Sparkassen Münsterland Giro

Radsport-Wettkampf GIRO HERO vom 07.09. bis 03.10.2020

Der 15. Sparkassen Münsterland Giro, der wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Jahr 2021 verschoben wurde, wird in diesem Jahr durch das virtuelle Format GIRO HERO ersetzt. Vom 7. September bis zum 3. Oktober können Radsportler sich virtuell miteinander messen: Sie fahren Touren ihrer Wahl in der freien Natur und laden ihre Strecken über GPS hoch. In verschiedenen Kategorien – die meisten gefahrenen Kilometer, Bergwertung, Sprintwertung – werden attraktive Preise vergeben. Zusätzlich werden unter den Plätzen 1 bis 100 zwei Gravel-Bikes verlost.

 „Das ist eine tolle Nachricht für alle Freunde des Radsports“, freut sich Andreas Löbbe, Pressesprecher des Sparkassenverbandes Westfalen-Lippe, über das virtuelle Format. Der Sparkassenverband ist Hauptsponsor des Sparkassen Münsterland Giro. Gemeinsam mit den Sparkassen des Münsterlandes, ihren Verbundunternehmen und einer Reihe weiterer Partner aus den Bereichen Mittelstand, Kommunen und Initiativen sorgt der Verband normalerweise beim Sparkassen Münsterland Giro für Rahmenprogramm an der Strecke, stiften Preise für die Rennen und unterstützen die Organisation. „Da der Giro in diesem Jahr ausfällt, ist der Wettbewerb GIRO HERO eine tolle Alternative.“

„Die Sportler können sich im virtuellen Wettkampf messen – und gleichzeitig schaffen wir Aufmerksamkeit für den Giro, der im nächsten Jahr nachgeholt wird“, so Löbbe. „Für die Sparkassen und ihren Verband ist das Engagement für den Sport ein wichtiger Beitrag zur Förderung der Region. Allein im vergangenen Jahr habe die Sparkassen in Westfalen-Lippe über 130 Millionen Euro für Sport, Kultur, Soziales und Wirtschaft gespendet, gestiftet oder ausgeschüttet.“

 

Eine tolle Alternative zum Sparkassen-Münsterland-Giro: GIRO HERO

Bei Rückfragen
Andreas Löbbe

Tel 0251 2104 609
E-Mail presse@svwl.eu